Extremsportler verbrauchen deutlich weniger Kalorien als erwartet

  • Verbrannte Kalorien bei
  • Verbrannte Kalorien während der Schwangerschaft und Stillzeit: ca. 2,2-Fache ihres Grundumsatzes.
  • Verbrannte Kalorien von Extrem-Marathonläufern*: auf Dauer nicht mehr als das 2,5-Fache ihres Grundumsatzes.

*Die Probanden liefen innerhalb eines 1/2 Jahres 4.957 km weit laufen (= 6 Marathons in einer Woche)

Quelle / Weiterlesen: spektrum.de ⇒
Studie: ⇒ Extreme events reveal an alimentary limit on sustained maximal human energy expenditure

Die Haut von Babys reagiert anders auf Wirkstoffe

Die kindliche Haut nimmt Wirkstoffe und andere Substanzen leichter auf und sie gelangen auch leichter ins Blut. Das gleiche gilt für Duftstoffe.

Deshalb sind lokal aufgetragene Arzneimittel, Hautpflegeprodukte, Sonnenschutzmittel oder insektenabwehrende Mittel oft nicht für Kleinkinder nicht geeignet.

  • Säuglinge erhalten im Schnitt acht verschiedene Hautpflegeprodukte mit durchschnittlich 48 verschiedenen Inhaltsstoffen
  • hypoallergen ist rechtlich nicht geschützt
  • Pflegeprodukte mit Wollwachsalkoholen können zu Kontaktallergien führen
  • Vorsicht bei Sonnenschutzmittel mit UV-Filtersubstanzen wie Octocrylen oder Ethylhexyl-Methoxy-Cinnamat (EHMC)

Quelle / Weiterlesen: pharmazeutische-zeitung.de ⇒

Frauenmilchbanken – ein sehr sinnvolle Initiative

Frauen die zuviel Muttermilch produzieren, können diese an eine Frauenmilchbanken spenden.
Insbesondere für Frühgeborenen kann die Spenderinnenmilch sehr hilfreich für deren Entwicklung oder sogar überlebenswichtig sein.

⇒ Laut diesem Bericht übernehmen die Krankenkassen die Kosten für diese Ernährung aber dennoch nicht.⇐

Quelle / Weiterlesen: n-tv.de ⇒

Zur Frauenmilchbank-Initiative ⇒

Knapp zwei Dutzend von über 200 Perinatalzentren in Deutschland haben Zugang zu gespendeter Muttermilch.
Ziele:
  • Im Jahr 2023 wird kein Bundesland mehr ohne Frauenmilchbank sein.
  • In Zukunft werden alle Perinatalzentren Deutschlands Zugang zu Milch aus einer Frauenmilchbank haben.

Zahl der Jugendlichen mit Depression nimmt zumindest in den USA stark zu

Einbezogen wurden Daten aus den Jahren 2005-2017 von ca. 600.000 Jugendlichen und Erwachsenen.

Ergebnisse gegenüber der letzten Befragung in Bezug auf die Zunahme
schwerer Depressionen:

  • < 18 Jahre: von 8,7 auf 13,2 Prozent (+ 52 %)
  • 18-25 Jahre: von 8,1 auf 13,3 (+ 63 %)
  • 26-29 Jahre: + 29 %
  • > 65 Jahre: + 30 %

Wendepunkt war das Jahr 2011. Als Ursachen werden soziale Netzwerke und Smartphones, sowie der neoliberaler Umbau der Gesellschaft erörtert.

Quelle / Weiterlesen: heise.de ⇒
Studie: ⇒ Mental Health Issues Increased Significantly in Young Adults Over Last Decade

 

Junkfood darf man Schülern und Jugendlichen nicht verbieten, sondern…

man muss Ihnen erklären welche Auswirkungen Fastfood auf den Körper hat und wie die Nahrungsmittelindustrie tickt, denn reine Verbote führen zu Rebellion.

Fakten

  • wie problematisch Junk-Food im Gegensatz zu gesunden Nahrungsmitteln verdaut wird
  • und wie die Lebensmittelindustrie viel Geld dafür ausgibt, um junge Menschen noch süchtiger auf ungesunde Lebensmittel zu machen

sind wesentlich wirkungsvoller.

Quelle / Weiterlesen: sciencealert.com ⇒
Studie: ⇒ A values-alignment intervention protects adolescents from the effects of food marketing

Strahlentherapie erhöht die Gefahr für eine koronare Herzkrankheit (KHK)

Schädigungspotential einer Strahlentherapie des Thorax und die systemische Gabe von Anthracyclinen:

  • Langzeitfolgen treten meist erst nach 10 bis 30 Jahren

Bei Krebs im Kindesalter traten bei Langzeitüberlebenden folgende Häufigkeiten auf:

(bei einer Bestrahlungstherapie des Thorax, gegenüber gegenüber Geschwistern die keine Krebserkrankung hatten)

  • Risiko Herzinsuffizienz: + Faktor 41
  • Herzklappenerkrankung: + Faktor 90

Quelle: pharmazeutische-zeitung.de ⇒
Studie: ⇒ Modifiable Risk Factors and Major Cardiac Events Among Adult Survivors of Childhood Cancer

 

Kreidezähne bei Kindern eine neue Volkskrankheit

Bekannt ist diese Art der Zahnerkrankung erst seit 1987!!

Symptome:

  • weißlich-cremefarbige bis gelblich-braune Flecken
  • je dunkler die Farbe ist, desto poröser ist der Schmelz

Folgen: Einbruch der Oberfläche, raue Zahnoberfläche, Karies, Empfindlichkeit auf Hitze, Kälte und chemische Reize.

Laut einer Studie kann Bisphenol A (ein Weichmacher in Plastik) eine große Bedeutung bei der  Entstehung spielen.

Quelle: spiegel.de ⇒

Nobelpreisträger: Rind- und Milchprodukte können Krebs auslösen

Der  Wissenschafter des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) und Nobelpreisträger Harald zur Hausen äußert diese Meinung. Grund sind Erreger (Plasmiden) in Rindfleisch und Kuhmilch (Bovine Meat, Milk Factors = BMMF) die chronisch-entzündliche Reaktionen auslösen können. Dies fördere das Risiko für Dickdarmkrebs. Auch Brust- und Prostatakrebs könnten in ihrer Entstehung gefördert werden.

Empfehlung für Säuglinge: …keinesfalls früh mit Kuhmilchprodukten gefüttert werden.

Quelle / Weiterlesen bei: derstandard.at ⇒

Kardiologische und neurologische Beschwerden nach HPV-Impfung?

Eine Impfung gegen humane Humane Papillomaviren (HPV-Impfung) soll vor allem Gebärmutterhalskrebs vorbeugen. Aber auch Scheidenkrebs, Analkrebs und Genitalwarzen stehen auf der Schutzliste.

Deshalb wird die Impfung für Kinder zwischen 9 und 14 Jahren von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Es mehren sich aber Berichte über verschwiegene Impfrisiken.

Über die Informationsbroschüre zu HPV der  Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) urteilt die Gesundheitswissenschaftlerin Prof. Ingrid Mühlhauser*:

„So wie es dargestellt ist, ist es einfach falsch. Das ist irreführend, einseitig, werbemäßig, kampagnenmäßig.“ 

* Universität Hamburg, Fakultät für Mathematik, Informatik,  Naturwissenschaften, Gesundheitswissenschaft

Quelle / Weiterlesen bei: swr.de ⇒

30 Prozent vermeidbare Antibiotikabehandlungen bei Erkältungskrankheiten

Dies betrifft den ambulanten Bereich und vor allem deshalb, weil die meisten Atemwegsinfekte eine virale Ursachen haben. Deshalb ist eine antibiotischen Therapie (wirkt gegen Bakterien) kaum hilfreich.

Folge:

  • es werden Medikamenten-Nebenwirkungen in Kauf genommen
  • und der nicht angezeigte Einsatz verschlechtert die Resistenzlage.

Laut diesem Bericht benötigen 90 % der hustenden Kindern benötigen kein Antibiotikum, außer das Fieber steigt über 39 °C und das über mehr als drei Tage.

Quelle / Weiterlesen bei: aerztezeitung.de ⇒

Wiederholte Fehlgeburt auch eine Frage der Spermienqualität

Eine Studie die im Clinical Chemistry veröffentlicht wurde, belegt dies als neuer Marker.

Es geht hierbei um Frauen die ≥3 Schwangerschaftsabbrüche vor der 20.-Woche hatten (rezidivierende Spontanaborte).

Ihre männlichen Partner hatten, was die Beweglichkeit der Spermien anging, eine deutliche reduzierte Beweglichkeit im Vergleich zur Kontrollgruppe.

Quelle / Studie bei: aaccjnls.org  ⇒
Studie : Reduced Testicular Steroidogenesis and Increased Semen Oxidative Stress in Male Partners as Novel Markers of Recurrent Miscarriage

 

Wer lange beim Computerspielen auf den Bildschirm starrt, bei dem schrumpft die Großhirnrinde

Zu diesem Ergebnis kommt die Universität Ulm in einer Längsschnittstudie durch den Vergleich von MRT-Scans vor und nach dem Spielen von World of Warcraft.

Problem: diese Region kontrolliert Entscheidungen und Emotionen und Veränderung können daher u.a. eine Spielsucht mit Computern oder Tablets fördern.

Quelle / Weiterlesen bei: heise.de
Studie: ⇒ Orbitofrontal gray matter deficits as marker of Internet gaming disorder: converging evidence from a cross‐sectional and prospective longitudinal design

Verschlucken Kleinkinder Knopfbatterien kann dies tödlich enden

Ursache: kommen diese Batterien in Plättchenform mit den Schleimhäuten von Mund oder den Atemwegen in Berührung, löst dies eine chemische Reaktion aus, die zu ernsthaften Verbrennungen führen kann. Auch Ohren und Nasenlöcher können betroffen sein.

Knopfbatterien (Knopfzellen) sollten deshalb immer

  • in den Geräten kindersicher verschraubt sein
  • und unerreichbar für Kinder aufbewahrt werden.
Quelle / Weiterlesen bei: epochtimes.de ⇒

Feinstaub als wichtiger Auslöser für Autismus bei Kindern

Dies wurde in einer Langzeitstudie festgestellt. Ort der Untersuchung war Shanghai, die bedeutendste Industriestadt der Volksrepublik China und eine die unter massiver Luftverschmutzung leidet.

Ermittelt wurde dies anhand der Feinstaubkonzentration in Particulate Matter (PM) anhand des Partikeldurchmessers.

Wie erhöhte sich das Risiko für eine Autismuserkrankung?

Ergebnisse bei Kinder im Alter zwischen 2 und 3 Jahren

  • PM1 bis 1 µm* ⇒ 86 Prozent höheres Austismusrisiko
  • PM2,5 bis 2,5 µm ⇒ 78 Prozent höheres Austismunsrisiko
  • PM10 bis 10 µm ⇒ 1,68 Prozent höheres Austismunsrisiko

* Partikeldurchmesser

Als Grund nehmen die Forscher an, dass Gehirne junger Kinder aufgrund der starken Zunahme von Neuronen und Aufgaben empfindlicher gegenüber Giftstoffen über die Atemwege sind.

Quelle / Weiterlesen bei: heise.de ⇒
Studie: ⇒ Early life exposure to particulate matter air pollution (PM1, PM2.5 and PM10) and autism in Shanghai, China: A case-control study

Dammschnitte und Flatusinkontinenz durch Massage vor der Geburt signifikant niedriger

Die Studie untersuchte die Wirkung von geburtsvorbereitender Dammmassage bei Erstgeärenden. Den Teilnehmer wurden ab der 34.-36. Schwangerschaftswoche das Dammgewebe täglich dehnend massiert. Dauer war 10 Minuten, Hilfsmittel ein Gleitmittel.

Gegenüber der Kontrollgruppe waren Dammverletzungen und Dammschnitte deutlich geringer. Das gleiche gilt für Stuhlinkontinenz.

Quelle / Weiterlesen bei: carstens-stiftung.de ⇒
Studie: ⇒ Effectiveness of antenatal perineal massage in reducing perineal trauma and post-partum morbidities: A randomized controlled trial.

88 Prozent der Mandel-OPs bei Kindern sind unnötig oder sogar schädlich

Diese britische Studie prangert diese extrem hohe Anzahl an medizinischen Fehlentscheidung an.

„Wir empfehlen erst zu operieren, wenn ein Kind innerhalb eines Jahres häufiger als sechsmal an einer Mandelentzündung erkrankt, die mit Antibiotika behandelt werden muss“…

Reinhard Berner, Klinikdirektor an der Dresdner Uniklinik

Quelle / Weiterlesen bei: spiegel.de ⇒
Studie: ⇒ Incidence of indications for tonsillectomy and frequency of evidence-based surgery: a 12-year retrospective cohort study of primary care electronic records

Enge Slips senken die Spermienkonzentration und -qualität

Dies fanden Forscher aus den USA an etwa 650 Männer heraus, die sich wegen eines unerfüllten Kinderwunsches behandeln ließen.

Träger mit den weiteren Boxershorts hatten im Durchschnitt

  • eine um 17 Prozent höhere Anzahl an Spermien
  • und eine um 33 Prozent höhere Anzahl an schwimmende Spermien.

Quelle / Weiterlesen bei: welt.de ⇒

Zur Studie: ⇒

Type of underwear worn and markers of testicular function among men attending a fertility center

 

1 2 3 8